Stahlgewitter in den Bergen

21. Steinberg Dialog vom 16.04.2018

Erfolgreich im weltweiten Wettbewerb und verwurzelt in der Region: die Salzgitter AG. Dessen Vorstandsvorsitzender Prof. Dr.-Ing. Heinz Jörg Fuhrmann spannte beim 21. Steinberg-Dialog in seinem Kurzvortrag einen interessanten Bogen über die großen Herausforderungen der Stahlindustrie und der Salzgitter AG im Besonderen und hob dabei die engagierte Leistung Gerhard Schröders zur Rettung der Hütte und der damit verbundenen Arbeitsplätze hervor. „Stahlgewitter braucht starke Wurzeln“ so die Überschrift zu seinem spannenden Rück- und Ausblick, den mehr als 75 prominente Gäste verfolgten. „Von der Steinbergalm direkt nach London“, verkündete Fuhrmann seine Pläne für den weiteren Verlauf des Abends, fand aber noch Zeit für einen von Almwirt Burkhard Rösner kredenzten Wild-Leberkäse.

Bis in den späten Abend tauschten sich die Gäste auf der oberhalb von Goslar gelegenen Alm aus. Dialog-Chef Martin K. Burghartz freute sich über die illustre Gästeschar, darunter Günther Graf von der Schulenburg, Ex Salzgitter AG- Kommunikationschef Bernd Gersdorff, die Unternehmer Raoul Rossmann, Florian Rehm, Wilhelm Schmidt, Dr. Jochen Stöbich, Hans-Joachim Tessner, Thomas Ritterbusch, BRW, Dr. Stefan Röthele, Enno Burghartz, Volker Fr. Heemsoth und Heiner Vierke sowie Anje Gering, IHK, Claudia Gorille vom Presseclub Braunschweig, Claudia Kayser und Carsten Ueberschär, Volksbank BraWo, Gabriela Schimmel-Radmacher, Siw Holstein, Paläon, Tina Loose von der Floßstation und der Referent der vorherigen Veranstaltung Dr. Jan C. Tegtmeyer von Jägermeister SE.

Foto v.l.n.r.: Braunschweigs OB Ulrich Markurth, Dialog-Chef Martin K. Burghartz, Michael Albrecht, Porsche Braunschweig, Trixi Kersten Geschäftsführerin Joh. Meyer Verlag, Christoph Schmitz, Bankhaus Seeliger, Dr. Heinz-Jörg Fuhrmann, Chef der Salzgitter AG und Almwirt Burkhard Rösner

 

Film und Foto: filmpunktton